Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Sieg mit neuem Streckenrekord beim Marathon in St. Veit

(27.04.2015)

Voller Renneinsatz bei mehreren Veranstaltungen standen für die Athleten des Team KTM RAD.SPORT.SZENE Ausseerland am Programm. Für die Marathonfahrer ging es zum zweiten Cupbewerb der Centurion Mountainbike Challenge nach St. Veit an der Gölsen. Der 29-jährige Manuel Pliem feierte seinen ersten Saisonerfolg bei dem Rennen in Niederösterreich. Er gewinnt den 64 Kilometer langen Marathonbewerb mit einem Vorsprung von über 7 Minuten auf den nächsten Konkurrenten. Sein Teamkollege David Schöggl wird Vierter. Markus Schweger komplettiert mit Rang 12 das tolle Teamergebnis im Alpenvorland. "Es war mir extrem wichtig meinen Sieg aus dem Vorjahr zu verteidigen. Meinen Streckenrekord von 2014 habe ich um gleich vier Minuten verbessert. Meine Form für die Europameisterschaften in zwei Wochen in Deutschland scheint perfekt zu passen", erklärte Pliem. Im Marathon der Damen belegte Bettina Schweiger den fünften Platz. Die Cross-Country und Eliminatorfahrer standen beim Ötztaler Mountainbike Festival am Start. In Imst beim City-Sprint zeigte der Eliminator-Fahrer Elias Tranninger groß auf. Er belegte Platz drei in der Qualifikation und lag damit nur 1,4 Sekunden hinter dem amtierenden Europameister Daniel Federspiel. Im direkten Kampf um die Finalplätze unterlief dem Ausseer ein Fahrfehler und er verpasste den Einzug. Im kleinen Finale wurde der 19-Jährige Dritter und belegt damit Rang sieben. In Haiming fand mit dem Cross Country Bewerb des Ötztaler Mountainbike Festival Österreichs höchstbewertetes UCI-Rennen statt. In einem top-besetzten Feld verpassten die beiden Ausseer Biker Markus Preiss und Matthias Grick die Punkte für die Weltrangliste nur hauchdünn. "Ich lag lange unter den Top 25, was Punkte bedeutet hätte. Leider hatte ich dann Probleme mit meiner Vorderbremse, was in den schwierigen Abfahrten nicht gut war. Ich habe mich dann noch ins Ziel gekämpft, hinter meinem Teamkollegen Markus Preiss. Wir sind beide zufrieden mit unserer Form, hadern natürlich ein wenig, dass wir als 26. und 27. die Punkte so knapp verpasst haben", kommentierte Matthias Grick. Im Rennen der Kategorie U-23 belegt Moritz Bscherer Rang 44 und wird damit siebtbester Österreicher.




 

Melde Dich an, um Kommentare zu schreiben
© RC Radsportland // Hauptstraße 14, 8983 Mitterndorf