Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Sieg auf der Ronda Grande in Riva

(05.05.2015 - letztes Update: 05.10.2015 um 10:50:38)

An den verschiedenen Rennen bei Europas Mountainbike-Saisonauftakt nahmen mit Manuel Pliem, David Schöggl, Markus Preiss und Martin Klein drei Sportler des Teams KTM RAD.SPORT.SZENE Ausseerland in Riva teil. Manuel Pliem gewann das Rennen auf der Ronda Grande Strecke über 73,94 Kilometer. Der Bad Mitterndorfer nimmt in einer Woche an den Europameisterschaften im Mountainbike-Marathon teil und verzichtet in Riva auf einen Antritt auf der längsten Strecke. Erst am letzten Kilometer konnte er sich von seinem Kontrahenten Frank Demuth aus Deutschland absetzen. „Der Sieg war richtig hart erkämpft. Ich habe nie wirklich meinen Rhythmus gefunden und hatte mit der hohen Luftfeuchtigkeit zu kämpfen. Es war alles andere als leicht heute“, berichtete Pliem im Ziel. Durch die Regenfälle der letzten Tage war die Strecke in Riva sehr feucht. Auch Pliems Teamkollege David Schöggl hatte mit dem frühlingshaftem Wetter seine Probleme. Der Steirer belegt auf der Ronda Extrema, mit einer Länge von 90,43 Kilometer und knapp 4.000 Höhenmetern den 21. Platz. „Meine Form ist noch nicht perfekt, aber das ist nicht so schlimm. Mein Highlight sind die Weltmeisterschaften Ende Juni“, erklärt der Eibiswalder. Der Grazer Martin Klein belegt auf der Halbdistanz, der Ronda Piccola mit 44,24 Kilometern den 17. Platz. Der 19-Jährige kämpft noch mit Rückenproblemen nach einer längeren Verletzungspause. „Es fällt mir noch schwer im Rennen das Maximum rauszuholen“, erklärt der Grazer. Klein nahm auch am Brüggelmann City Eliminator in der Altstadt von Riva teil. Nach einem Sturz war für ihn im Achtelfinale Schluss.




 

Melde Dich an, um Kommentare zu schreiben

 

News
Kommentare





Manuel Pliem (Autor)

mehr dazu...



Trophy 2012


© RC Radsportland // Hauptstraße 14, 8983 Mitterndorf