Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Sieg!!! in St Michael ob Bleiburg

(31.05.2013)




Zweiter Start bei einem Challenge Rennen dieses Jahr und zweiter Sieg, yess =)

Doch wie dieser zustande kam, war etwas ungewöhnlich. Leider muss man sagen, diese veranstaltung war absolut unwürdig undes war eine Plamage für den österreichischen MTB Sport. Start Ziel befand sich neben einem Sportplatz, den man aber leider nicht finden konnte, wenn man nicht ortskundig war, da nnirgend Hinweisschilder waren oder ähnliches. Doch dies hätte ich dem Veranstalter verziehen, wenn wenigstens auf der Strecke eine Bischilderung gewesen wäre. 

Zum Rennen:  Regen und Schneefall wartetetn auf die Teilnehmer, dazu ein chaotisches renngeschehen, wo sicherlich 90 Prozent der fahrer irgndwo nicht mehr die Strecke fanden.

Nach dem Start drückte ich sofort aufs Tempo und war kurz alleine vorne. Dann wartete ich aber auf 3 andere Fahrer, da schon im Wald die Streckenbeschilderung zu wünschen übrig ließ und ich mich lieber an den ortskundigen Stephan Hochmüller anhängen wollte. In Führung liegend schossen wir einen Trail hinunter, kamen in eine Orschaft und plötzlich hatte niemand mehr einen Plan, wo die Strecke war. Keine Streckenposten, Pfeile, Nichts. Hochmüller wusste in etwa, wie es weitergehen würde. Wir warteten auf enige andere Fahrer und fuhren geschlossen weiter. Wir suchten uns zum langen Anstieg. wo quasi das rennen neu gestartet wurde. Wieder drückte ich an und bis auf Hochmüller, konnte niemand folgen. s war mir sehr recht, den Einheimischen an meiner Seite zu haben. Beim Wendepunkt am Gipfek erwartete uns Schneefall und schon am Anfang der Abfahrt bekam ich Schüttelfrost und ich schaffte es kaum noch, mit den kalten Fingern zu Bremsen oder zu schalten. Irgendwie schaffte ich die Abfahrt zu überleben, doch dann verfuhren wir uns erneut, da bei einer Weggabelung keine Streckenposten standen. wieder musste wir auf den richtigen Kurs zurücksuchen. Zum Glück war der Vorsprung groß genug. In St Michael angekommen, erwartete noch keiner die Führenden, so standen auch noch keine Posten da, um uns den Weg zum Sportplatz zu zeigen. Als Dank, dss mir Hochmüller den Weg zeigte, fuhren wir quasi gemeinsam über die Ziellinie. 

Als Dank für dieses Chaos gab es einen Minipokal und eine fast 3 stündige Heimfahrt - Danke, nie wieder.

Doch Sieg ist Sieg und meine Beine waren sehr schnell - also für mich trotzdem ein positiver Tag ;)




 
Matthias Grick
sorry, oft verschrieben - habs schnell mit dem handy geschrieben.

PS: Gratulation an Puchwein Heli, Markus Schweiger und Martin Klein zu den starken Leistungen!
am 31.05.2013 um 18:24:15


Melde Dich an, um Kommentare zu schreiben

Tagebuch von Matthias 

zum Profil
Kommentare
alle Einträge






Tagcloud

  Sieg beim Citykriterium in Steyr
(News)
    Sieg in Kirchberg =)
(Tagebuch von Matthias)
    Sieg in Kleinzell durch Elias Tranninger
(News)
    Sieg Austria Marathon Cup und Landesmeister
(Tagebuch von Manuel)
    Sieg bei MTB Challenge Pöllau
(News)
    St. Michael - Die Regenschlacht
(Tagebuch von Martin)
    MTB CHALLENGE st. Michael/Bleiburg
(Tagebuch von Markus)
    Sieg im Waldviertel !
(Tagebuch von Matthias)
    Sieg in Schladming!
(Tagebuch von Matthias)
 

Alle Tagebucheinträge

© RC Radsportland // Hauptstraße 14, 8983 Mitterndorf