Benutzer: Passwort:   Passwort vergessen?

Selzthaler

(28.07.2014)




Am Sonntag stand ich beim Selzthaler Radmarathon, einem Straßenrennen über 150km am Start. Die Tage vor dem rennen waren sehr turbulent und ich wusste lange Zeit nicht, ob ich starten kann. Am Mittwoch nach der Staatsmeisterschaft stürzte ich mit dem Straßenrad und zog mir eine tiefe Wunde am Ellbogen zu. Ich hatte zwar sehr viel Glück, der Heilungsprozess und Prellungen schwächten meinen Körper aber sehr. Dennoch war ich soweit fit, um eine umfangreiche Trainingswoche durchzuziehen und auch beim RAdmarathon stand ich am Start. Gleich von Beginn an war mir klar, dass meine Beine an diesem Tag nicht die Besten waren.  Auch die ungewohnte Belastung mit den unzähligen Tempowechseln verwirrte meine Muskeln. Eigentlich wollte ich am letzten Anstieg gas geben, doch diesen Plan verwarf ich bald mal. Zu sehr wollte ich bei diesem Trainingsrennen meinen Körper auch nicht beinigen. Über den letzten Anstieg, die Kaiserau, fuhr ich gemütlich hinweg. Gratulation an den Sieger Helmut Puchwein !

Eine tolle Erfahrung, eine super Streckenführung und ein perfektes Training. Ich brauche dieses Wochenende erstmal etwas Abstand vom Rad, bevor die letzten Wettkampfmonate anstehen.




 

Melde Dich an, um Kommentare zu schreiben

Tagebuch von Matthias 

zum Profil
Kommentare
alle Einträge






Tagcloud

  selzthaler radmarathon
(Tagebuch von Markus)
    Selzthaler Radmarathon
(Ergebnis)
 

Alle Tagebucheinträge

© RC Radsportland // Hauptstraße 14, 8983 Mitterndorf